Aufkommende Schauer und Gewitter – nochmals heiß

Keine Kommentare

Wettervorhersage Dienstag 06.09.2022

Guten Morgen.

Hoch QUINTIN muss sich allmählich der Übermacht der Amazone PEGGY geschlagen geben. Mit PEGGY erreicht uns dann auch ein hach von Frühherbst.

Heute bilden sich vorlaufend zur Kaltfront des Tiefs zwei Bodendruckrinnen (Konvergenzen). Diese bilden sich im Zuge von Warmluftadvektion aus Südwesten vor dem Tief. In diesen Rinnen bilden sich in schwülwarmer Luft immer wieder Schauer und Gewitter. Diese Schauer und Gewitter erreichen uns von Westen im Laufe des Tages.

Aus der Nacht heraus können sich im Sauerland noch einzelne Schauer halten. Später ist es dann nochmals sonnig, bevor am Nachmittag aus den Niederlanden und vom Niederrhein mit langsamer Ostverlagerung der Tiefdruckrinne starke Bewölkung aufzieht. Dann kann es erste Schauer und Gewitter im Münsterland geben. Vereinzelt ist Starkregen dabei. Die frühwerte liegen bei 15 Gad, wir erreichen am Tage nochmals 30 Grad. Die Luft wird aber feuchter, es fühlt sich schwül an. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest, mit den Schauern und Gewittern frischt er stark auf.

Die Nacht bleibt stark bewölkt und es fällt schauerartiger Regen, der örtlich gewittrig durchsetzt sein kann. Es kühlt auf 16 Grad ab.

Mittwoch fallen bei wechselnder Bewölkung anfangs noch Schauer, vereinzelt gewittrig. Später lockert es auf, dann fallen nur noch einzelne Schauer. Die Luft erwärmt sich auf 26 Grad. Der Wind weht meist schwach oder mäßig aus Süd bis Südwest.

Euch einen angenehmen Dienstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s