Dein Wetter am Samstag, 11. Juli 2020

Zunehmender Hochdruckeinfluss

Das Wetter am Samstag präsentiert Euch der Gebäudeservice ScharKu

http://www.ScharKu.com

Guten Morgen.

Hoch Yoann bringt endlich Ruhe ins Wetter. Gestern überquerte uns die Kaltfront von Ex Tropensturm EDOUARD in den Mittagstunden mit einer markanten aber schmalen Kaltfront. Die kaltfront liegt heute an den Alpen, das Tief über Westrussland. Zwar beeinflusst uns heute noch ein Trog, dieser wird aber zügig von steigendem Druck nach Osten abgedrängt, bei uns setzt sich zwar noch kühles (erwärmte maritime Polarluft), aber freundliches Wetter durch. Hoch YOANN erreicht uns aus Westen.

So bleibt es heute meist heiter bis wolkig, im Norden unserer Region (Richtung Niedersachsen) fällt vielleicht mal ein kurzer Schauer. Dort macht sich der Trog noch bemerkbar. Im Rest der Region bleibt es untrer zunehmendem Hochdruckeinfluss meist trocken.

Nach Frühwerten um 7 Grad (brrr) erreichen wir heute in der frischen Meeresluft nur Höchstwerte um 18 Grad, dafür schaut die Sonne öfter vorbei. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

Sonntag verstärkt sich YOANN über uns weiter, die zur Ruhe gekommende Meeresluft erwärmt sich auf 21 Grad, dazu ist es oft heiter, selten wolkig und trocken. Der Wind weht weiter schwach bis mäßig, er dreht auf nördliche Richtungen.

Ab Montag gelangen wir mit weiterer Ostverlagerung des Hochs auf die warme Seite, die Höchstwerte liegen dann bei (fast) sommerlichen 24 Grad.

Dein Wetter am Freitag, 10. Juli 2020

Ex-EDOUARD wirbelt nochmal alles durcheinander

Das Wetter am Freitag präsentiert Euch DEGA-IT Dennis Gase aus Densteinfurt. In besten Händen wenn es um IT geht!

http://www.dega-it.de

Guten Morgen.

Freitag – fast geschafft. Das Wochenende steht vor der Tür, Ihr müsst es nur herein lassen.

Heute wirbelt der Ex-Tropensturm EDOUARD das Wetter bei uns noch einmal durcheinander. Ab Samstag gelangen wir in ruhigeres Fahrwasser, dann lässt sich die Sonne wieder häufiger blicken und mit den Temperaturen geht es allmählich auch bergauf.

Der Kern von EDOUARD zieht über Norddeutschland nach Polen. Seine Kaltfront überquert uns bereits am Vormittag. Hinter der Front zieht kühle Polarluft zu uns herein, die sich am Wochenende aber unter dem Einfluss von Hoch YOANN allmählich erwärmt.

Wir starten bereits stark bewölkt in den Tag, am Vormittag fällt im Bereich der Kaltfront immer wieder schauerartiger Regen, hinter der Front am Nachmittag noch einzelne Schauer bei auflockernder Bewölkung. Zum Abend trocknet es ab, die Nacht zu Samstag wird zunehmend klar.

Wir starten mit 15 Grad in den Tag, die Höchstwerte liegen bei 21 Grad. In der nacht zu Samstag kühlt es auf 8 Grad ab.

Es weht ein lebhafter Südwestwind, der mit der Front auf Nordwest dreht. Vor allem im Bereich der Front müssen wir mit starken Böen rechnen.

Samstag liegen wir in erwärmter maritimer Polarluft, die unter Hochdruckeinfluss gerät. Samstag sind tagsüber aber immer noch einzelne Schauer bei Höchstwerten um 19 Grad unterwegs.

Kommt gut durch den Freitag… dann heißt es das Wochenende begrüßen!

(FB)