Wetterschau am Abend

Neue Front bringt Regen, es bleibt aber mild

Ein kräftiges Tief namens BIANCA liegt nordöstlich von Island. Am Abend und in der Nacht erreicht uns die Kaltfront mit erstem Regen und auffrischendem Wind. Die Kaltfront bleibt Morgen etwa am Nordrand des Sauerlands liegen, zwischen dem tiefen Luftdruck über Nordeuropa und dem Hochdruck südlich unserer Region liegen wir im Bereich einer Frontalwelle (gesteuert von Tief CLARA), so dass die nächsten Tage bei einer südwestlichen Grundströmung zwar mild, dafür aber sehr nass werden. Außerdem ist immer wieder mit starken bis stürmischen Böen zu rechnen.

Es bleibt in die Nacht hinein dicht bewölkt, ab der zweiten Nachthälfte setzt aus Nordwesten Regen ein. Die Tiefstwerte liegen bei 5 Grad, im Warsteiner Land bei 3 Grad.

Der mäßige Südwestwind frischt in der Nacht auf, es sind dann starke, vereinzelt stürmische Böen möglich.

Morgen immer wieder mist leichter Regen, ab dem Abend stärker werdend. Mild mit Höchstwerten um 11 Grad.

Mäßiger Südwestwind mit starken Böen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s