Erst schwache Kaltfront, dann neues Hoch

Keine Kommentare

Kaltfront löst sich zwischen zwei Hochs auf

Guten Morgen.

Heute überquert uns eine schwache Kaltfront. Diese gerät aber in den Einfluss eines neuen Hochs (ULRICH) und wird auf Ihren Weg in den Süden immer schwächer, löst sich später auf. Hinter der Front gelangt subpolare Meeresluft zu uns. Es wird damit zwar etwas kühler, das ruhige Herbstwetter bleibt uns aber nach Abzug der Front erhalten.

Wir starten wolkig in den Tag. Später kann sich aber die Sonne immer mehr durchsetzen. Regen fällt keiner. Die Temperaturen liegen am Morgen bei 10 Grad, sie erreichen später 17 Grad. Der Wind weht anfangs noch böig, später mäßig aus Südwest.

Die Nacht ist dann meist gering bewölkt, es kühlt auf 4 Grad ab, örtlich muss mit Nebel gerechnet werden.

Der Freitag startet mit örtlichen Nebelfeldern. Nach deren Auflösung ist es meist heiter und trocken. Die Luft erwärmt sich auf 17 Grad. Der Wind weht schwach oder mäßig aus Südwest.

Euch einen angenehmen Donnerstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s