Trüb und grau trotz Hoch

Keine Kommentare

Wettervorhersage Dienstag, 24.01.2023

Guten Morgen.

Hoch BEATE liegt mit Schwerpunkt über Norddeutschland und knapp 1040 hPa. Das Hoch erstreckt sich vom Ostatlantik über die Britischen Inseln, Mitteleuropa bis nach Russland. Wie es im Winter oft der Fall ist, haben wir es mit einer Inversion zutun. Die Inversion markiert die Obergrenze der Hochnebeldecke. Mit einer nordöstlichen Strömung gelang weiter mäßig kalte und sehr feuchte Luft zu uns, weiter oben ist es hingegen milder. Tiefausläufer bleiben nördlich von uns, sie ziehen über der Nordsee und Island ostwärts.

So bleibt es auch heute meist dicht bewölkt und grau in grau. Auflockerungen sind von seltener Natur, am ehesten kann man da im Sauerland Glück haben. Es bleibt trocken. Die Frühwerte liegen bei 0 Grad, entlang des Haarstrangs bei -2 Grad. Ihr müsst mit Glätte durch Nebelablagerungen oder Überfrieren rechnen. Tagsüber liegen die Temperaturen bei 1 bis 3 Grad. Es weht ein meist schwacher Wind aus Nordost bis Ost.

In der Nacht lockern die Wolken zeitweise auf, meist bleibt es aber weiter dicht bewölkt. Örtlich kann sich Nebel bilden, die Luft kühlt auf bis zu -3 Grad ab, Ihr müsst also weiter mit Glätte durch Nebelablagerungen oder Überfrieren rechnen!

Mittwoch keine Änderung, weiter geht es mit der Nebel- und Hochnebellotterie. Örtlich kann es auflockern, oft bleibt es aber weiter grau. Es bleibt bei Werten knapp über dem Gefrierpunkt.

Donnerstag könnte dann eine Front aus dem Nordwesten am Vormittag gefrierenden Regen oder auch Schnee bringen. In der Folge wird es dann aber milder.

Euch einen rutschfreien Dienstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s