Letzte Flocken – kalt und bedeckt

Keine Kommentare

Wettervorhersage Samstag, 03.12.2022

Das zweite Adventwochenende steht vor der Tür. Guten Morgen.

Und das ist Glühweintauglich. Viel geändert hat sich nicht. Von Russland über Skandinavien bis nach Großbritannien herrscht das Dreigestirn ILJA (ehemals ERIK), HORST und GORDON. Der >kerndruck beträgt 1050 hPa. An deren Südflanke wird mit einer östlichen Höhenströmung kalte Kontinentalluft zu uns geführt. Der kaltlufttropfen, der in der Nacht etwas Schnee brachte, zieht westlich ab. Zurück bleibt die schon altbekannte dichte und hochnebelartige Bewölkung. Das Höhentief über dem Südwesten Europas weitet sich am Sonntag in unsere Richtung aus, es bringt dann ab Montag wieder etwas mildere Luft und Regen.

Es bleibt heute dicht bewölkt. Aus der Nacht heraus fällt örtlich noch etwas Schnee. Ab dem Mittag bleibt es aber trocken. Örtlich, vor allem in den höheren Lagen rund um Warstein müsst Ihr mit Glätte rechnen. Aber auch im Flachland ist bei morgendlichen Werten um -1 Grad mit Glätte durch überfrierender Nässe oder geringen Schnee zu rechnen. Am Tag klettern die Temperaturen kaum über die 0 Grad hinaus, dazu weht ein mäßiger Ost- bis Nordostwind.

Die Nacht zum 2. Advent bleibt meist bedeckt, örtlich ist es nebelig-trüb, meist aber trocken. Es kühlt auf -1 bis -2 Grad ab. Örtlich ist mit Glätte zu rechnen.

Sonntag wenig Änderung, weiter ist es meist dicht bewölkt aber meist trocken. Die Höchstwerte liegen bei +2 Grad, es weht ein schwacher Nordost- bis Ostwind.

In der Nacht zu Montag kommt aus Westen Regen auf, der in den Höhenlagen des Warsteiner Landes als Schnee fällt, dort Glätte bei 0 Grad, sonst bei +1 Grad.

Euch einen schönen Samstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s