Weiter wechselhaft und sehr windig

Keine Kommentare

Wettervorhersage Montag, 21.02.2022

präsentiert von unserem Exklusivpartner @MKL Autoteile und dem etwas anderen laden für den Hund @Manni-Bed in Hamm

Guten Morgen.

Heute beehrt uns der Nachlass von Sturmtief ANTONIA. Während besagtes Tief als Resttief über uns hinweg zieht, übernimmt das südliche Teiltief den Familienvorsitz und zieht Richtung Skandinavien. So bleibt es bei uns wechselhaft und sehr windig bzw. stürmisch. Vor allem im Warsteiner Raum kann der Niederschlag anfangs am Morgen auch als Schnee fallen, ohne allerdings liegen zu bleiben.

So bleibt es weiter stark bewölkt und es fällt immer wieder Regen, teils schauerartig verstärkt. Im Warsteiner Raum wie gesagt anfangs auch Schnee ohne Glättebildung. Die Frühwerte liegen bei 2 Grad, wir erreichen am Tage 6 Grad als Höchstwert. Der Wind weht weiter frisch aus westlichen Richtungen, es gibt wieder verbreitet stürmische Böen, im südlichen Kreis Soest auch Sturmböen.

In der Nacht lässt der Regen nach, örtlich zeigen sich Auflockerungen. Im Bergland fallen noch einzelne Schauer, teils Regen, teils Schnee, es kühlt auf 2 bis 3 Grad ab. Der Wind schwächt sich allmählich ab, weht aber noch frisch aus West bis Nordwest.

Dienstag starten wir wolkig in den Tag. Regen fällt zunächst keiner. Im Tagesverlauf verdichten sich die Wolken und es setzt erneut Regen (Tief Bibi) ein. Die Höchstwerte liegen bei 9 Grad, der Wind weht weiter meist frisch aus Südwest, er dreht später auf Nordwest und frischt teils stürmisch auf.

Ab Mittwoch allgmein Wetterberuhigung, öfter auch mal Sonne, Freitag und Samstag kälter, nachts dann örtlich wieder Frost möglich.

Kommt gut in den Montag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s