Regionalwetter bis Samstagabend (24.11.)

Trüb und nass!

Auf gehts ins Wochenende! Heute konnte die Sonne noch einmal zeigen, was in ihr steckt. Kaum ein Wölkchen zeigte sich am Himmel. Schauen wir auf das Wetterradar, so können wir feststellen, dass ganz NRW am Abend wolkenfrei ist, rund herum tummeln sich hochnebelartige Wolken.

Leider bleibt es nicht so. Pünktlich zum Wochenende greift ein (namenloser) Trog auf den Westen Deutschlands über. Die mitgeführte Warmluft führt zu Aufgleitniederschlägen, denn aus Südosten liegt am Boden immer noch eine etwas kältere Luftmasse.

WetterOnline_WetterRadar_2018_11_23-17_30
NRW wolkenfrei

Am Abend und in der Nacht ist es zunächst noch wolkenlos, örtlich kann sich Nebel bilden. Im Verlauf der Nacht ziehen aus Südwesten dann dichte Wolken auf, ausgangs der Nacht fängt es dann an zu regnen. Ganz vereinzelt kann es anfangs im Osten der Region (Kreis Gütersloh und Soest) zu Glatteis kommen, wenn es in der Nacht auf Werte um 0 Grad abkühlen kann. Ggf. folgen Warnungen von uns!

Morgen stark bewölkt oder bedeckt und Regen, am Nachmittag in Schauer übergehend, dabei aber auch trockene Abschnitte. Die Höchstwerte liegen bei 5 Grad, es weht ein schwacher Wind, der im Tagesverlauf von Südost auf West dreht.

In der Nacht zu Sonntag bei +3 Grad weiterer, meist leichter Regen.

SONNTAG weiterhin dicht bewölkt, gebietsweise etwas Regen oder Sprühregen bei Höchstwerten um 5 Grad, am Nachmittag auch Auflockerungen. Der schwache bis mäßige Wind dreht auf Nordost.

Kommt gut rein ins letzte Herbstwochenende (meteorologisch betrachtet). Und trotz dem useligen Wetter!

WSM

23
Ein Trog bringt Regen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: