Sturmtief HARRY bei Irland gegen Skandinavienhoch XAVIELLE

Keine Kommentare

Wettervorhersage Mittwoch 08.12.2021

Mit freundlicher Unterstützung durch die @Reimedia GmbH

sowie @MKL Autoteile und dem @Schrotthandel Münsterland

Guten Morgen ins Münsterland.

Sturmtief HARRY hat Irland mit voller Wucht getroffen, dort gab es orkanartige Böen mit bis zu 130 km/h. Dem gegenüber steht das Skandinavienhoch XAVIELLE. Mit diesem Kältehoch wurden im hohen Norden Temperaturen von bis zu -44 Grad gemessen. Wir liegen irgendwie wieder einmal genau dazwischen. Heute kann sich schwacher Zwischenhocheinfluss durchsetzen, vorher ist die okkludierende Front von Tief HARRY durchgezogen. Ihr ereilt aber das gleiche Schicksal wie in der Nacht zuvor der Front von Tief GERRIT. Sie hat gegen das blockierende Hoch keine Chance und löst sich auf. Aktuell haben wir es im Osten mit alter Luft zu tun, ihr stehen milde Luftmassen im Westen Deutschlands gegenüber.

Aus der Nacht heraus halten sich noch dichte Wolken, alsbald folgen aus Westen aber Auflockerungen und es bleibt trocken. Die Frühwerte liegen bei +1 Grad, am Tage klettern die Temperaturen bis auf 6 Grad. Dazu weht ein schwacher oder mäßiger Südwind.

Wir gehen mit Auflockerungen in die Nacht, später ist es stark bewölkt, Richtung teutoburger Wald ist etwas Schnee möglich, sonst meist Regen, der örtlich gefrieren kann. Es ist also bei einsetzendem Niederschlag äußerste Vorsicht geboten! Die Luft kühlt auf -1 bis -2 Grad ab.

Donnerstag wieder meist stark bewölkt, kaum Auflockerungen, örtlich etwas Regen. Höchstwerte bei 4 Grad, meist schwacher Südwind.

WSM wünscht einen schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s