Staubtrockener April geht weiter

Heute nur kurzzeitig geringes Schauerrisiko

Das Wetter am Samstag präsentiert der Gebäudeservice ScharKu aus Ahlen… immer der Ansprechpartner in Ahlen und Umgebung wenn es um Haus und Garten geht!

http://www.ScharKu.com

Guten Morgen liebe Leserschaft,

auch wenn Bilder wie diese von der Rapsblüte wunderschön aussehen. Der April war bisher viel zu trocken. An unserer Station in Ahlen hatten wir bisher 0,4 mm Niederschlag. Das sind nicht einmal 1% des normalen Niederschlags in diesem Monat. Und bis zum Monatsende kommt kaum etwas dazu. Das ist sehr besorgniserregend.

Schauen wir am Morgen aus dem All auf Deutschland.

Weite Teile Nord- und Ostdeutschlands sind danke Hoch ODILO wolkenfrei, etwas konturlos hängt weiter eine Kaltfront von der Nordsee über Bremen nach Leipzig. Sie trennt trockenkalte Luft im Nordosten von feuchter, labil geschichteter und deutlich wärmerer Luft im Süden und Südwesten. Von Benelux über den Niederrhein nach Süddeutschland sehen wir dichte Bewölkung. Sie gehört zu einer Tiefdruckrinne, in der sich im Tagesverlauf immer wieder Schauer und Gewitter bilden werden. Wir in unserer Region liegen im Randbereich dieser Störung.

Aktuell ist es überall in der Region wolkenfrei und heiter oder bereits sonnig. In Ahlen messen wir 6,8 Grad. Im Tagesverlauf ziehen aber immer wieder Wolken vor allem in den südlichen Bereich der Region, aus denen sich auch einzelne Schauer entwickeln können, am nachmittag auch mit Blitz und Donner vor allem im Bergland möglich. Die temperaturen erreichen fast sommerliche 23 bis 24 Gra bei einem nur schwachen Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Grafik unten seht Ihr die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter am Nachmittag. Das Münsterland dürfte leer ausgehen, Richtung Warsteiner Land und Ostwestfalen sind Schauer und Gewitter am ehesten zu erwarten.

Wir sagen Euch heute Bescheid, wenn sich da was tut.

In der kommenden Nacht fallen örtlich bei unterschiedlicher Bewölkung einzelne Schauer, die Tiefstwerte gehen auf 7 bis 8 Grad zurück.

In den nächsten Tagen meist sonnig, Höchstwerte um 18 Grad bei einem zunehmend frischen und böigen Wind aus östlichen Richtungen. Das dürfte die Waldbrandgefahr weiter erhöhen.

Wir wünschen Euch einen angenehmen und sonnigen Samstag… nicht vergessen, Stay at Home, auch wenn es viele von Euch nicht mehr hören wollen! Bleibt alle gesund!

Frank für WSM.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s