Das Wochenendwetter

Vor allem am Samstag nass und stürmisch

Die Bodendruckkarte für Morgen Mittag sagt eigentlich alles! Ein dickes fettes Tief (TONI 3) liegt zentral über der nördlichen Nordsee, rund um dieses Zentraltief sind kleinere Randtiefs angesiedelt. (Toni 1, Siro, Veiko). Randtief Veiko beeinflusst am Samstag unser Wetter mit seiner Okklusion. Sonntag wird die Frontalzone etwas nach Norden verdrängt, ein schwacher Höhenrücken sorgt für leichte Wetterberuhigung.

In der kommenden Nacht fallen bei starker Bewölkung weitere Niederschläge, am Stimm-Stamm auch als Schnee. Die Tiefstwerte liegen bei 2 Grad. Es weht ein stark böiger Südwestwind.

Morgen, am Samstag, ist es vor allem am Vormittag dicht bewölkt und immer wieder fällt schauerartiger Regen, ab dem Mittag fallen dann nur noch Schauer, die Höchstwerte liegen bei 6 Grad im Münsterland und 4 Grad Richtung Warstein. Der Wind weht lebhaft aus West bis Südwest, verbreitet sind stürmische Böen unterwegs, im Bergland auch Sturmböen.

In der Nacht zu Sonntag klingen die Schauer ab, erst am Morgen zieht neuer Regen auf. Es kühlt auf 4 Grad ab.

Sonntag vor allem am Vormittag wieder etwas Regen, später auch trocken. Höchstwerte bei 9 Grad im Münsterland und 6 Grad im Südkreis Soest. Es weht weiterhin ein lebhafter Südwestwind mit starken, im höheren Bergland auch stürmischen Böen.

In der neuen Woche viele Wolken aber oft trocken, mit bis zu 14 Grad am Dienstag nochmals deutlich milder.

Kommt gut ins 3. Adventwochenende und lasst Euch vom Wetter nicht ärgern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s