Wetterschau am Montag (30.09.)

Nachts neuer Regen und auffrischender Wind

Guten Tag aus Ahlen.

Unser Sturmtief ist inzwischen zur Ostsee abgezogen. Kurzzeitig beruhigt sich das Wetter unter schwachem Zwischenhocheinfluß, bevor im Laufe der Nacht die Warmfront von Tief NILS ins Wettergeschehen eingreift. Beachtenswert (auf der Bodenwetterkarte am linken Rand zu erkennen), der immer noch aktive Hurrikan LORENZO, der uns aber nicht erreichen wird.

Bis in die erste Nachthälfte bleibt es aufgelockert bewölkt, nachfolgend verdichtet sich die Bewölkung erneut und aus Westen setzt Regen ein, der Morgen auch weiter anhält und teilweise kräftig ausfallen kann. Dazu sind bereits am Vormittag Gewitter möglich, die dann den ganzen Tag über auftreten können.

Nach Tiefstwerten um 11 Grad, erreichen wir Morgen 17 Grad.

Der Südwetwind frischt im Verlauf des frühen Morgens wieder auf, Morgen ist dann mit starken bis stürmischen Böen zu rechnen. In Gewittern örtlich Sturmböen.

Erst in der Nacht zu Mittwoch nachlassende Niederschläge, Abkühlung auf 8 Grad.

Mittwoch immer wieder Schauer oder Gewitter bei 14 Grad.

Kommt gut in den Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s