Westfalenwetter bis Freitag (12.04.)


Nachts frostig, tagsüber kühl, stärker wolkig

Guten Abend aus Ahlen.

Heute blieben die Temperaturen in Westfalen im einstelligen Bereich, nur im äußersten Westen wurde die 10 Grad-Marke mit Mühe geknackt. Zudem verdichtete sich die Bewölkung am Nachmittag. Die einfließende arktische kontinentale Kaltluft ist zwar trocken, sie reichert sich auf dem Weg über die Ostsee allerdings mit Feuchtigkeit an, so dass sich ausgedehnte Stratocumulus-Felder bilden konnten, aus denen aber kein Niederschlag fällt.

In der Nacht zu Freitag bildet sich über der südlichen Ostsee ein Höhentrog (Kaltlufttropfen), der uns am Freitag und Samstag beschäftigen wird, denn er zieht über Nordsee und den Niederrhein und Benelux nach Rheinland-Pfalz. Einhergehend kann es Freitag im Tagesverlauf und vor allem am Samstag zeitweise etwas regnen oder sogar schneien. Die Höchstwerte liegen an beiden Tagen nur bei 6 bis 7 Grad, nachts gibt es verbreitet Frost bis -2 Grad. Dann muss, vor allem in der Nacht zu Samstag, örtlich mit Glätter durch Schnee gerechnet werden.

Der Wind weht weiter schach bis mäßig aus Nordost.

Ab Sonntag dann wolkig, zeitweise auch sonnig und einsetzende Milderung.

Euch einen ruhigen Restdonnerstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s