Wetterentwicklung Februar

Keine Kommentare

Deja-vu von 2018?

In den nächsten Tagen wird unser Wetter von Hoch DORIT bestimmt. Dabei platziert sich das Hoch Zentral über Deutschland. Es entsteht eine stabile Omega-Lage. Durch die Position des Hochs wird die derzeit für unsere Region wärmste Luftmasse zu uns geführt, aus Südwesten, von den kanarischen Inseln.

Diese Wetterlage erinnert sehr stark an die Wetterlage, mit der 2018 der Dürresommer begann. Viele von Euch freuen sich auf den vorgezogenen Frühling im Februar, normal ist das aber leider nicht, und ich persönlich schaue da mit etwas Sorge auf die Wetterkarten.

Denn auch im weiteren Verlauf des Februar sieht es nach keiner nachhaltigen Änderung aus. Zwar wird um den 20. Februar kurzzeitig Tiefdruck überwiegen, aber so wie es aussieht ist das nur von kurzer Dauer. Denn anschließend etabliert sich wieder hoher Luftdruck. Und die Höchstwerte liegen dann teilweise 10 Grad !!! über den normalen Mittelwerten die es zu dieser Jahreszeit geben sollte.

Auf jeden Fall wird ab Morgen die Sonne die Regie übernehmen. Sie scheint dann 10 Stunden vom blauen Himmel und bringt Höchstwerte um 14 Grad. Die Nächte werden allerdings dann bei klarem Himmel immer noch kalt, die Tiefstwerte liegen um 0 Grad. Regen ist selbstverständlich kein Thema!

Ich schaue gebannt auf die weitere Entwicklung.

Gruß aus Ahlen

Euer Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s