Wettervorhersage Mittwoch 13.07.2022

Keine Kommentare

Hochsommerlich, immer wieder Wolkenfelder

Guten Morgen.

Hoch IOSIF zieht es nach Südosteuropa. Der Weg gen Osten ist durch Tief ZELDA versperrt. Eine Warmfront hat uns in der Nacht mit hohen Wolkenfeldern, aber ohne Niederschlag, überquert. Es folgt die Kaltfront von Tief BARBARA, die zwar ebenfalls Gewölk im Gepäck hat, Regen wird es aber keinen geben. Mit der Front frischt der Wind in Böen frisch auf und dreht auf Nordwest. Durch die ausbleibenden Niederschläge steigt die Wald- und Graslandfeuergefahr bei uns in der Region an. Verzichtet in der Natur auf offenes Feuer und werft keine Kippen weg!

Heute ziehen von Nordwesten her immer wieder Wolkenfelder übers Münster- und Sauerland hinweg. Ganz vereinzelt kann es ein paar Tropfen geben, meist bleibt es aber trocken. Die Höchstwerte erreichen in recht trockener Luft 29 Grad. Der mäßige Südwestwind dreht am Tage auf Nordwest, er frischt zeitweise böig auf.

In der Nacht ist es oft wechselnd wolkig aber weiterhin trocken. Die Luft kühlt in der erwärmten Meeresluft auf 13 Grad ab.

Donnerstag heiter oder wolkig, weiter trocken. Hinter der Kaltfront fließt etwas kühlere Luft ins Land, wir erreichen Höchstwerte von sommerlichen 25 Grad, der Wind weht schwach oder mäßig aus nördlichen Richtungen.

Hitzeupdate: Die Modelle rechnen inzwischen keine Extremhitze mehr bei uns. Der Dienstag wird mit 34, vielleicht 35 Grad gerechnet. Dabei zieht ein Höhentief von Portugal in Richtung Nordsee und verfrachtet eine Hitze in unsere Richtung. Ansonsten bleibt es in der erweiterten Mittelfrist dauerhaft hochsommerlich warm, leider ohne nennenswerten Niederschlag.

Euch einen ruhigen Mittwoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s