Ab dem Abend Unwetter durch Schnee und Eisregen! – Wettervorhersage Samstag, 06.02.2021

Keine Kommentare

Schnee- und Eischaos droht!

präsentiert vom Gebäudeservice ScharKu

Die Jungs bieten auch Winterdienst an!

http://www.scharku.com

Guten Morgen!

Heute erwischt uns der heftigste Wintereinbruch seit rund 40 Jahren!

Über Frankreich und dem Vereinigten Königreich liegen die Tiefs REINHARD und TRISTAN. Auf dessen Vorderseite wird warme Afrikaluft bis ins mittlere Deutschland transportiert. Gleichzeitig schaufelt Hoch GISELA über dem Nordmeer extrem kalte Polarluft in Richtung Norddeutschland. Diese Luft entstammt einem Arctic Outbreak, verursacht durch den gestörten Polarwirbel. Diese beiden extremen Luftmassen treffen genau über Westfalen zusammen. Da sich gleichzeitg auch der Gradient noch verschärft, kommt diese kalte Luft zusätzlich mit einem kalten und lebhaften, ja teils stürmischen Nordostwind bei uns an.

Wir starten bei bedecktem Himmel örtlich mit etas Regen in den Tag. Es deutet noch nichts darauf hin, was sich da ab dem Abend entwickelt. Die Frühwerte liegen bei 4 Grad. Wir erwarten ebenso 4 Grad als Höchsttemperatur am Mittag. Ab dem späten Nachmittag kommt aus Süden dann Niederschlag auf, der etwa nördlich der Lippe zunehmend in Schnee übergeht. Ganz genau ist die Grenze zwischen flüssig und fest immer noch nicht auszumachen. Wir werden aber den ganzen Tag, ja das ganze Wochenende, auf Facebook aktuell berichten.

Wie dem auch sei, Ihr solltet ab dem Abend besser zu hause bleiben, es drohen unwetterartige Entwicklungen. Da wo der gefrierende Regen fällt, wird es gefährlich glatt. Es kann sich ein dicker Eispanzer auf den Straßen und auf Gegenständen bilden, ebenso kann es zu Leiterschwingungen und Stromausfällen kommen.

Da wo es schneit, am meisten wohl im Norden des Münsterlandes (bis Sonntagabend durchaus 40 cm), wird es aber wohl auch zu sehr starken Behinderungen kommen. Der Wind türmt die Schneemassen zu Schneeverwehungen auf! Ich denke der Zugverkehr wird wohl so gut wie zum Erliegen kommen, auf den Straßen wird es wohl nicht anders aussehen. Den ganzen Sonntag schneit es weiter, weiter südlich, etwa in den südlichen Kreisen Coesfeld, Borken, Warendorf, Gütersloh, den Städten Hamm und Münster, ebenso dem Kreis Unna können aber immer noch bis zu 20 cm zusammen kommen. Im Kreis Unna und dem Kreis Soest sind am ehesten Eisregen zu erwarten.

Die Höchstwerte am Sonntag kommen wohl kaum über -4 Grad hinaus. In der Nacht zu Montag lässt der Schneefall nach, mit bis zu -8 Grad wird es aber bitterkalt.

Auch der Berufsverkehr am Montag dürfte noch mit starken Behinderungen zu kämpfen haben, Montag Höchstwerte um -8 Grad, nachts dann bitterkalt mit bis zu -14 Grad! Checkt den Frostschutz im Kühler und Scheibenwasser!

Erst zum nächsten Wochenende deutet sich dann eine Milderung an, die aber wohl wieder mit Schneefällen einher gehen wird.

Kommt gut durch den Tag – achtet auf unsere Berichterstattung auf Facebook!

Frank für WSM.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s