Dein Wetterbericht am Freitag, 12. Juni 2020

Schwacher Hochdruckeinfluß, dabei feuchtwarm!

Das Wetter am Freitag präsentiert Euch Manni-bed… der Spezialist wenn es um Unikate rund um den Hund geht!

http://www.manni-bed.de

Guten Morgen.

Für viele ist heute Brückentag… so auch für den Wetterfrosch!

Ein schwacher Hochkeil liegt aktuell über Deutschland, er reicht von Osteuropa bis Skandinavien, findet dort Anschluss an Hoch THOMAS. In den Fokus rückt im weiteren Verlauf das Höhentief NADINE, aktuell über Westfrankreich zu finden. Eine Tiefdruckrinne beeinflusst dabei ab dem Nachmittag den Westen Deutschlands. Wir gelangen an der Südflanke des Hochs und der Vorderseite der Rinne von NADINE in eine zunehmend auf Südost drehende Strömung, mit der zunehmend feuchtwarme Luft zu uns transportiert wird. Samstag liegt der Hochkeil abgeschlossen über der Ostsee, die Tiefdruckrinne von NADINE gewinnt Raum in Richtung Nordosten.

Gleichzeitig wird aus dem Osten weiter extrem feuchte Luft herangeführt, so dass es vor der Tiefdruckrinne und über weite Teile der Nordhälfte Deutschland mit gleichzeitiger Einstrahlung durch die Sonne zu regelrechten „Wasserbomben“ kommen kann. Diese sehr langsam ziehenden Gebilde (kaum Höhenwind) können zu MCS (Mesoskalige konvektive Systeme, Gewittercluster) zusammenwachsen. Dann besteht die Gefahr von extremen Starkregen und Hagel in Verbindung mit Sturmböen. Wo genau sich diese entwickeln und wo sie sich abladen, ist noch immer nicht vorher zu sagen.

Samstag ist aber in der Region etwa ab Mittag mit Unwettern zu rechnen! Der Schwerpunkt dürfte nach meiner Meinung im Münsterland und weiter nördlich und östlich liegen.

Hier bei uns erfahrt Ihr alles was Ihr am Samstag braucht!

Heute scheint oft die Sonne, ab dem Mittag bilden sich Quellwolken. Wir liegen unter schwachem Hochdruckeinfluss zwischen den konvektiven Niederschlägen, die aus dem Osten mit der schwülen Luft langsam westwärts ziehen, und den Aktivitäten rund um die Tiefdruckrinne. Es ist heute deutlich wärmer als gestern, wir erreichen 28 Grad, die sich aber schon anfühlen, als wenn Ihr im zoologischen Tropenhaus sitzt. Es weht ein mäßiger Ostwind.

Die Nacht zu Samstag bleibt noch gering bewölkt, vielleicht können wir im Westen oder im Südwesten eine Lichtershow bewundern, dann nämlich, wenn sich im Bereich der Tiefdruckrinne die Gewitter entladen. Die Luft kühlt nicht unter 15 Grad ab.

Samstag entwickeln sich in schwülwarmer Luft bereits ab dem Mittag erste Gewitter, die heftig aus fallen können. Als Begleiterscheinung haben wir dann Starkregen, Hagel und Sturmböen im Angebot. Die Höchstwerte liegen bei 28 Grad, es weht nur ein schwacher, umlaufender Wind. Die Gewitter können auch in der Nacht zu Sonntag weiter anhalten.

Samstag ist also äußerste Vorsicht geboten, schaut immer mal wieder in den Himmel und seid auf alles gefasst!

Wir wünschen einen angenehmen Freitag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s