Westfalenwetter bis Freitag – 03.Mai

Hallo aus der Wetterredaktion,

ein Blick aus dem Fenster zeigt es… der Wetterumschwung ist da. Nach einem trüben Vormittag hatte es ab dem Mittag aufgelockert und die Sonne konnte sich noch einmal kurz zeigen. Inzwischen erreicht uns aus Nordwesten zunächst ein Trog und später die weniger wetterwirksame Kaltfront von Tief Werner. Dahinter fließt staffelweise höhenkalte Polarluft in unsere Region.

Damit ist es vorbei mit milden Frühlingstagen, die kommenden Tage erinnern eher an den Februar/März.

Aus Westen setzt schauerartiger Regen ein, der bis in die erste Nachthälfte anhält, später lässt er nach. Die Tiefstwerte liegen bei 6 Grad.

Morgen, am Freitag, kommt Kaltfront nur noch zögernd nach Süden voran, sie hängt um die Mittagszeit über dem Mittelgebirgsraum. Bei uns ist es meist stark bewölkt oder bedeckt, vor allem in den südlichen Bereichen der Region, da wo die Berge des Sauerlands zu finden sind, kann es noch etwas regnen. Die Höchstwerte liegen nur noch bei 10 Grad.

Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest, er frischt am Nachmittag teils böig auf.

Das Wochenende bringt dann mal wieder Couchwetter vom Feinsten, immer wieder fallen bei Höchstwerten um 10 Grad Schauer, örtlich auch Gewitter, bei einem böigen Nordwest- bis Westwind.

Kommt gut rein in den Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s