Dein Wetter am Mittwoch, 08. Juli 2020

Regnerisch und sehr kühl

Das Wetter am Wochenteiler präsentiert Euch WAF-Barf

http://www.waf-barf.de

Guten Morgen am Mittwoch.

Hoch XABI hat gestern nur ein kurzes Gastspiel gegeben. Heute erreicht uns mit der Frontalzone neuer Regennachschub. Wellentief XOCHIL mit Ex-EDOUARD im Schlepptau, bringt eine neue Luftmassengrenze in Stellung. Sie trennt kühle Meeresluft polaren Ursprungs im Norden von wärmer Luft im Süden. In Alpennähe haben wir subtropische Luftmassen liegen. Entlang der entstandenen Luftmassengrenze und nördlich davon regnet es verbreitet und länger anhaltend. Ihr dürft raten, wo diese Luftmassengrenze es sich gemütlich macht! Richtig! Da wo es am schönsten ist, in Westfalen!

Heute regnet es in unserer Region teils länger anhaltend. Es gibt Regenmengen bis 10 mm, örtlich auch mehr. Ihr solltet Aktivitäten heute also in geschlossene Räume legen. Im Regen machen auch die Temperaturen keine großen Sprünge, sie liegen mit Höchstwerten um 16 Grad im gesäßkalten Bereich. Bis Samstag können örtlich bis zu 30 mm Niederschlag fallen, der Schwerpunkt sollte allerdings in den Niederlanden und in der Mitte Deutschlands liegen.

Im Tagesverlauf gehen die Niederschläge vor allem im Münsterland in Schauer über und lassen zeitweise nach. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis West.

In der Nacht bleibt es bedeckt und oft regnerisch, die Luft kühlt auf 13 Grad ab.

Donnerstag weiter regnerisch bei 19 Grad, Freitag von Nordwesten nachlassende Niederschläge, einzelne Schauer, Höchstwerte um 19 Grad.

Kommt trocken und gut durch den Wochenteiler…

(FB)

Dein Wetter am Dienstag, 07. Juli 2020

Leichter Zwischenhocheinfluss, Mittwoch neuer Regen!

Das Wetter am Dienstag wird präsenbtiert von MKL-Autoteile in Beckum

http://www.mkl-autoteile.de

Guten Morgen ins Westfalenland.

Heute kommen wir unter leichten Zwischenhocheinfluss. Hoch XABI, ein Ableger des Azorenhochs macht sich vor allem über Süddeutschland breit. Auch bei uns beruhigt sich das Wetter vorübergehend, bevor am Mittwoch mit Tief XOCHIL neuer Regen auf uns zu kommt. Dann etabliert sich eine neue Luftmassengrenze, die warme und feuchte Luft im Süden von kühler Meeresluft im Norden trennt. Wo sich die Luftmassengrenze genau positioniert bleibt abzuwarten, regnen wird es aber wohl überall.

Heute gibt es neben wolkigen Abschnitten auch heitere Momente. Der Süden der Region profitiert aber von der Nähe zum Hoch, dort gibt es mehr Sonnenanteile als im Norden. Im äußersten Norden (Hallo Steinfurter) kann es auch für einen kurzen Schauer reichen. Nach Frühwerten um 9 Grad, ja es wird recht frisch, erreichen wir Höchstwerte von 19 Grad. Dabei weht ein mäßiger Südwest- bis Westwind.

In der Nacht kommen mit dichten Wolken aus Norden neue Regenfälle auf, die Tiefstwerte liegen bei 12 Grad.

Kommt gut durch den Dienstag.

(FB)